Nouri verlängert den Vertrag bei Werder Bremen

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der SV Werder Bremen lösti die Trainerfrage langfristig mit Alexander Nouri.

Wie der Verein bekanntgibt, ist die neue Vereinbarung in trockenen Tüchern. Über die Details wird Stillschweigen vereinbart,aber der 37-Jährige soll laut "kicker" und "Bild" mit einem Zweijahresvertrag bis 2019 ausgestattet worden sein.

Nouri übernahm den Verein nach drei Bundesliga-Spieltagen mit null Punkten und 2:12 Toren. Aus einem Abstiegskandidaten formte er seither einen Anwärter auf die Europacup-Plätze.

Besonders im Frühjahr startete Bremen eine regelrechte Aufholjagd. Zu einem der Aufsteiger wurde dabei auch Florian Kainz, der seit diesem Zeitraum endlich eine Rolle bei seinem neuen Verein spielt.

"Alex hat die Mannschaft im Herbst von heute auf morgen übernommen. Damals ging es in erster Linie darum, eine schwierige Situation zu meistern, das hat er mit Bravour getan. In der Rückrunde hat er die Mannschaft Stück für Stück in die obere Tabellenhälfte geführt. Daran wollen wir anknüpfen und Werder gemeinsam weiterentwickeln", sagt Sportdirektor Frank Baumann.

"Ich war selbst im Februar als die Ergebnisse noch auf sich warten ließen, sicher, dass unser Weg mit Werder noch nicht zu Ende ist und ich hatte auch jetzt immer das Gefühl, dass es weitergehen muss", meint Nouri selbst.



Textquelle: © LAOLA1.at

Aus von Bayer-Leverkusen-Trainer Tayfun Korkut fixiert

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare