VfB Stuttgart behält den Auswärtsfluch

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der VfB Stuttgart muss auch am 14. Spieltag der Deutschen Bundesliga weiter auf den ersten vollen Erfolg in der Fremde warten und verliert bei Werder Bremen mit 0:1.

Über den Großteil des Spiels neutralisieren sich die beiden Teams durch ihre Defensivbestrebungen, es kommt erst im zweiten Durchgang vermehrt zu Torraumszenen.

In der 45 Minute befindet sich die Stuttgarter Hintermannschaft schon mit dem Kopf in der Kabine und verschläft so einen kurz abgespielten Freistoß von Fin Bartels auf Max Kruse, der zu seinem vierten Saisontreffer einschießt.

In der Folge sind die Schwaben zwar bemüht, der zweite Auswärtspunkt dieser Saison will ihnen aber nicht mehr gelingen.

Bei Bremen liefert Zlatko Junuzovic eine starke Leistung und spielt durch, Florian Kainz kommt in der 85. Minute zum Einsatz.

Bremen bleibt dennoch auf Rang 17 (11), Stuttgart ist 12. (17).

Textquelle: © LAOLA1.at

Tabellenführer FC Barcelona lässt zu Hause Punkte liegen

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare