Neuer Sturm-Konkurrent für Burgstaller

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der FC Schalke 04 gibt die Verpflichtung von Cedric Teuchert vom 1. FC Nürnberg bekannt.

Der U21-DFB-Teamspieler wechselt vorbehaltlich eines positiven Medizinchecks mit sofortiger Wirkung nach Gelsenkirchen und wird sich in Zukunft mit Guido Burgstaller, der im vergangenen Winter ebenfalls aus Nürnberg auf Schalke kam, um den Platz in der Sturmspitze streiten.

Der 20-Jährige Angreifer, der aufgrund seiner Beweglichkeit auch über den Flügel kommen kann, konnte in dieser 2.-Bundesliga-Saison in 15 Partien sechs Mal anschreiben und unterschreibt bei den "Königsblauen" einen Vertrag bis Sommer 2021.

>>> Soll dich unser virtueller Experte Toni via Facebook Messenger automatisch auf dem Laufenden halten? <<<

Nächster Kracher aus Liga zwei?

„Cedric ist ein junger, talentierter Spieler, der über eine freche Spielweise und einen guten Torriecher verfügt“, beschreibt "Knappen"-Coach Domenico Tedesco das Potenzial Teucherts. „Wir wollen, dass er mit uns gemeinsam den nächsten Schritt macht und sich entsprechend weiterentwickelt.“

Auch Sportvorstand Christian Heidel ist stolz auf die Verpflichtung: „Wir haben uns intensiv um Cedric bemüht und freuen uns sehr, dass er sich jetzt für einen Weg mit Schalke 04 entschieden hat.“

Die Schalker setzen damit ihre Tradition fort, auf die vielversprechendsten Spieler aus Deutschlands zweithöchster Klasse zu setzen. Mit Leon Goretzka, Alessandro Schöpf oder Guido Burgstaller landeten die "Knappen" in den letzten Jahren absolute Transferkracher aus der 2. Bundesliga.

Textquelle: © LAOLA1.at

Anfragen für Zlatko Junuzovic? "Bislang ist es ruhig"

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare