Stöger spricht Forderung aus

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Trainer Peter Stöger hat vor dem deutschen Fußball-Bundesligaspiel am Freitag beim VfB Stuttgart eine deutliche Forderung ausgesprochen.

"Klar, wir brauchen Punkte", sagt der Wiener Trainer des 1. FC Köln. Es sei ein brisantes Duell: "Das sieht man an der Tabelle." Köln ist mit nur einem Punkt aus sieben Runden Tabellenletzter. Aufsteiger Stuttgart nimmt mit sieben Punkten Rang 14 ein.

"Wir möchten in Schlagdistanz kommen und den Abstand zu den Plätzen vor uns nicht zu groß werden lassen", betont Stöger. Die Partie in Stuttgart und das Heimspiel am 22. Oktober gegen den aktuellen Vorletzten Werder Bremen sind für Stöger "zwei total entscheidende Spiele".

Neuzugang Claudio Pizarro soll beim VfB nicht von Beginn an eingesetzt werden. Er ist aber eine Option für eine Einwechslung. In der Kölner Doppelspitze werden Yuya Osako und Simon Zoller erwartet. Auf 16-Millionen-Euro-Transfer Jhon Cordoba muss Stöger wegen einer Oberschenkelverletzung des Kolumbianers verzichten.

Kölns Manager Jörg Schmadtke sagte dem "Kicker" (Donnerstag), der Verein habe viel Vertrauen in Stöger und die Spieler. "Es gibt unheimlich viele Punkte, die für diese Mannschaft sprechen. Da steht sehr viel Vertrauen hinter diesem Team, und das ist nicht so einfach daher gesagt. Das leben wir hier, diesen Zusammenhalt."


Textquelle: © APA

Prominente Ausfälle beim LASK vor Heimspiel gegen RBS

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare