Schalke vertagt Bayern-Feier dank Burgstaller

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Der FC Schalke 04 sorgt dafür, dass Bayern München (ab 18:30 gegen den BVB im Einsatz, Liveticker>>>) noch mindestens eine Woche auf die Fixierung des nächsten Meistertitels warten muss. Die "Königsblauen" gewinnen 2:0 gegen SC Freiburg und haben damit weiter theoretische Meister-Chancen.

Daniel Caligiuri knackt in der 63. Minute eine gut gestaffelte Breisgauer Defensive. Der Ex-Freiburger verwandelt nach einem von Embolo herausgeholten Strafstoß zur Führung.

Nur zwei Minuten darauf sieht Nils Petersen innerhalb kürzester Zeit Gelb-Rot wegen Schiedsrichter-Kritik, auch SCF-Trainer Christian Streich fliegt nach einem Wutausburch an der Seitenlinie vom Platz.

In der 73. Minute macht ÖFB-Teamspieler Guido Burgstaller nach Bentaleb-Traumpass alleine vor Schwolow in eiskalter Manier alles klar.

Alessandro Schöpf wird in der 54. Minute eingewechselt. Philipp Lienhart fehlt beim SC Freiburg verletzt.

Schalke hält als Zweiter bei 52 Punkten und liegt sechs Runden vor Schluss 14 Zähler hinter den Bayern, Freiburg ist als 14. mit 30 Punkten noch nicht ganz aus dem Abstiegskampf befreit.

Textquelle: © LAOLA1.at

Kein Transferbudget? SK Rapid mit Klarstellung

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare