Schalke 04 verpflichtet französischen Youngster

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der FC Schalke 04 holt einen jungen Franzosen an Bord.

Der 20-jährige Amine Harit kommt vom FC Nantes und unterschreibt einen Vierjahresvertrag. Genau Angaben über die Ablöse werden nicht gemacht, der U19-Europameister von 2016 soll aber um die zehn Millionen Euro kosten.

Nach dem Spanier Pablo Insua von Deportivo La Coruna ist der Franzose der zweite Neuzugang beim Klub von Alessandro Schöpf und Guido Burgstaller.

"Amine ist ein technisch versierter Spieler der über ein starkes Tempodribbling verfügt und sich zudem defensiv gut einbringt. Er sucht oft mutige Offensivlösungen und kann dadurch den Unterschied ausmachen. Wir sind froh, ihn verpflichten zu können", sagt Trainer Domenico Tedesco.

Der Neuzugang beschreibt sich selbst als Spieler, "der das Spiel eins gegen eins liebt, alle Offensivpositionen ausfüllen kann – und alles macht, was ihm der Trainer sagt."

Bei der U19-EM im vergangenen Sommer war er in fünf Spielen in der Startelf der Franzosen und spielte sich mit drei Assists in die Elf des Turniers. Bei der jüngsten U20-Weltmeisterschaft in Südkorea war er dreimal von Beginn weg dabei und erzielte ein Tor.


James will indes weg aus Madrid:


Textquelle: © LAOLA1.at

Liverpool holt U20-Weltmeister Dominic Solanke

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare