Schalke: Burgstaller setzt sich selbst unter Druck

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Guido Burgstaller geht in seine erste komplette Saison mit Schalke 04.

Im vergangenen halben Jahr hat er mit zwölf Treffern jegliche Erwartungen übertroffen und avancierte zum Stürmer Nummer eins der Knappen.

Dem ÖFB-Teamspieler geht es nun um Bestätigung: "In gewisser Weise setzt man sich da schon selbst ein bisschen unter Druck. Natürlich will man da anknüpfen, wo man aufgehört hat. Ob es funktioniert, ist eine andere Frage. Eigentlich sehe ich das aber ganz relaxt", so Burgstaller im "kicker".

Aufgrund vieler Verletzter kam der Offensivspieler zu mehr Einsätzen, als anfänglich angenommen. Dann nahm seine Entwicklung seinen Lauf, die Top-Torquote kann sich sehen lassen.

Im zweiten Jahr wird der Konkurrenzkampf aber wohl ein bisschen intensiver werden. Denn mit dem zuletzt langzeitverletzten Breel Embolo (Knöchelbruch) scharrt ein weiterer Stürmer in den Startlöchern, dem großes Potenzial bescheinigt wird.

"Ich freue mich für Breel, dass er wieder fit ist. Ob ich durch ihn mehr Druck habe, darüber versuche ich nicht nachzudenken."

>>>Supercopa: Hinspiel FC Barcelona gegen Real Madrid am 13. August (22 Uhr) im LIVE-STREAM bei LAOLA1<<<

Textquelle: © LAOLA1.at

Dortmund suspendiert wieder aufgetauchten Ousmane Dembele

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare