Standards schocken RB Leipzig

Aufmacherbild Foto: © getty
 

RB Leipzig muss in der 19. Runde eine bittere 1:2-Niederlage beim SC Freiburg einstecken.

Die "Bullen" mit Konrad Laimer und Marcel Sabitzer tun sich über lange Zeit gegen gut gestaffelte Breisgauer schwer. Werner erzielt nach Sololauf das vermeintlich erleichternde Tor für die Gäste (66., nach Sabitzer-Assist).

Doch dann schlägt der SC Freiburg doppelt zu. Günter bringt innerhalb von vier Minuten zwei gefährliche Ecken von links herein, die zuerst Haberer (72.) und schließlich Koch (76.) verwerten und so das Ergebnis drehen können. Es waren die Standard-Gegentreffer 12 und 13 für die Sachsen.

Leipzig verliert Rang zwei und ist nun mit 31 Zählern Dritter, die Freiburger können sich als 12. etwas aus dem Abstiegskampf befreien (23).

>>> Soll dich unser virtueller Experte Toni via Facebook Messenger automatisch auf dem Laufenden halten? <<<

Textquelle: © LAOLA1.at

Wolfsburg kann auch Eintracht Frankfurt nicht schlagen

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare