SC Freiburg mit knappen Sieg gegen Hertha

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der SC Freiburg gewinnt in der 18. Runde der deutschen Bundesliga knapp mit 2:1 gegen Hertha BSC.

Es dauert bis zur 37. Minute, ehe die Fans den ersten Torschuss der Partie durch Per Skjelbred zu sehen bekommen. Nur zwei Minuten später erzielt Haberer das Führungstor mit einem satten Schuss ins kurze Eck. Petersen sorgt für das 2:0 (87.). Der Anschluss durch Schieber kommt zu spät (88.).

Die Berliner verpassen den Sprung auf Platz drei und bleiben Sechster. Freiburg überholt Leverkusen und belegt Rang acht.

Textquelle: © LAOLA1.at

Tranfers-Kracher: Mainz holt Bojan Krkic von Stoke City

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare