FC Bayern München klärt Sanches-Causa auf

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Der FC Bayern München wendet sich mit einer Richtigstellung an die Öffentlichkeit.

Die portugiesische Zeitung "Record" hatte berichtet, dass der Rekordmeister 5 Millionen Euro zahlen muss, wenn der 19-Jährige 25 Pflichtspiele erreicht.

"Diese Darstellung ist falsch. Weder ist eine Nachzahlung beim nächsten Einsatz von Renato Sanches fällig noch in einem der darauffolgenden Spiele. Darüber hinaus wird der FC Bayern keine Informationen zu Vertragsinhalten bekannt geben", heißt es am Dienstag.

Sanches hält derzeit bei 24 Pflichtspielen für die Münchner und wurde 2016 um 35 Millionen Euro von Benfica Lissabon geholt.

Aufgrund unterschiedlicher Klauseln soll die Ablöse aber auf bis zu 80 Millionen Euro anwachsen können, diese soll aber auch zb. die Auszeichnung zum Weltfußballer beinhalten.

Textquelle: © LAOLA1.at

Nach Titel: Bayern-Boss Rummenigge mahnt zur Freude

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare