Wolfsburg bleibt in der deutschen Bundesliga

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der VfL Wolfsburg spielt auch kommende Saison in der deutschen Bundesliga!

Die Wölfe ziehen in der Relegation den Kopf aus der Schlinge und schaffen den Klassenerhalt. Das Team von Bruno Labbadia gewinnt das Rückspiel bei Holstein Kiel mit 1:0 (Hinspiel: 3:1).

In einer offenen Partie wird ein Treffer von Malli wegen Abseits aberkannt, Kiel bleibt glücklos. Das entscheidende Tor erzielt Knoche (75.) per Kopf. Kiel bleibt der Durchmarsch nach nur einem Jahr in der 2. deutschen Bundesliga verwehrt.

Auch den Hausherren wird beim Stand von 0:1 in der Schlussphase wegen Handspiels ein Treffer aberkannt.

Der VfL Wolfsburg spielt seit 1997 durchgehend in der Bundesliga und wurde 2009 Meister und 2015 Cupsieger. Auch im Vorjahr hat sich der Klub erst in der Relegation den Klassenerhalt gesichert, wehrte da den Angriff von Eintracht Braunschweig erfolgreich ab

Kiel, bei dem der Oberösterreicher Niklas Hoheneder auf der Bank saß, kehrte erst in der Vorsaison nach 36 Jahren in die 2. Bundesliga zurück, noch nie gab es in der obersten Spielklasse ein Team aus Schleswig-Holstein.

Alle Infos zu Holstein Kiel gegen VfL Wolfsburg:


Textquelle: © LAOLA1.at

Pokal-Pleite "weggeschwemmt": Bayern feiern Heynckes

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare