Leipzig siegt in Taktik-Top-Spiel

Aufmacherbild Foto: © getty
 

In einem von Taktik geprägten Top-Spiel setzt sich RB Leipzig mit 3:1 gegen Schalke 04 durch.

Lange Zeit neutralisieren sich die Teams. Leipzig versucht das Spiel zu machen, Schalke lässt in seiner Kompaktheit jedoch nichts zu. Selbst ein Elfmeter durch Augustin (37.) führt nicht zum ersten Treffer. Doch all die taktische Raffinesse schützt nicht vor Kleinigkeiten. Kurz nach dem Strafstoß ist es Keita (40.) mit einem von Naldo abgefälschten Fernschuss, der die Leipziger erlöst.

Nach dem Seitenwechsel trifft Schalke zum 14. Mal in dieser Saison nach einem ruhenden Ball (Liga-Spitzenwert). Kopfball-Ungeheuer Naldo (55.) nickt zum Ausgleich ein. Wenig später vertändelt der Brasilianer an der Seitenlinie den Ball. In österreichischer Co-Produktion bereiten Sabitzer und Laimer (beide über 90 Minuten) daraufhin den neunten Saisontreffer des eingewechselten Werners (69.) vor. Gleich mit dem nächsten Angriff sorgt Bruma (71.) nach Werner-Assist dann für die Vorentscheidung.

Mit dem Auftaktsieg schraubt sich Leipzig an den Schalkern vorbei und erobert zumindest über Nacht den zweiten Tabellenplatz. Schalke verliert erstmals seit Ende September (11 Spiele) wieder ein Pflichtspiel.

>>> Soll dich unser virtueller Experte Toni via Facebook Messenger automatisch auf dem Laufenden halten? <<<


Textquelle: © LAOLA1.at

1. FC Köln: Bei Abstieg droht der Ausverkauf

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare