Stöger als "Mucki"-Baumeister bei Karnevalssitzung

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Karneval ist in der Domstadt nicht wegzudenken.

Auch beim 1. FC Köln gehört die närrische Zeit zu den Pflichtterminen. Bei der traditionellen Karnevalssitzung der Geißböcke überraschte Trainer Peter Stöger mit einem interessanten Kostüm. Der Wiener erschien als muskelbepackter Baumeister.

An seiner Seite seine Lebensgefährtin Ulrike Kriegler, die als Polizistin verkleidet war. "Es ist ja nicht meine erste Sitzung. Wir versuchen, vom Karneval mitzunehmen, was möglich ist", genießt Stöger das Fest.

In mittlerweile über dreieinhalb Jahren hat er die Kölner Traditionen schätzen und lieben gelernt. Nur bei so manchem närrischen Lied steigt Stöger aus. "Ein paar Dinge verstehe ich und kann sie auch mitsprechen. Aber Mitsingen ist nicht so ideal", wird der Chefbetreuer im "Express" zitiert.

Mit der Sitzung ist die Karnevals-Zeit aber noch längst nicht vorüber, auch wenn der Fokus auf das österreichische Trainer-Duell am Samstag gegen Ralph Hasenhüttls Leipziger gelegt wird. Auch danach bleibt noch Zeit zu feiern.

"Also, aus meiner Logik würde sich der Rosenmontag ergeben", meint Stöger.

Fußball Total - Die Highlight Show:

Textquelle: © LAOLA1.at

ÖFB: LAOLA1-Legionärs-Check - 14. bis 20. Februar 2017

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare