Augsburg: ÖFB-Juwel Danso erhält Profivertrag

Aufmacherbild
 

Aufregende Tage für Kevin Danso.

Am vergangenen Wochenende feierte der 18-jährige ÖFB-Nachwuchsteamspieler beim 2:2 des FC Augsburg gegen RB Leipzig sein Debüt in der deutschen Bundesliga, nun darf er sich über die "Belohnung" freuen. Die Bayern statten den Youngster mit einem Profivertrag aus.

Der Defensiv-Allrounder mit ghanaischen Wurzeln unterschreibt einen Vierjahres-Kontrakt bis Sommer 2021 mit vereinsseitiger Option auf ein weiteres Jahr.

Kleiner Schritt zum großen Traum

"Kevin ist ein großes Talent, das bereits seit Beginn der Rückrunde dauerhaft bei den Profis trainiert und sich super entwickelt hat", sagt Geschäftsführer Sport Stefan Reuter über das Juwel. "Wir haben volles Vertrauen, dass er beim FCA zu einem gestandenen Bundesliga-Spieler reifen kann und freuen uns, dass er diese Perspektive durch den langfristigen Vertrag auch sieht."

Auch Danso freut sich, in den nächsten Jahren das FCA-Trikot zu tragen: "Seit ich Fußball spiele, ist es mein Traum, Profi zu werden. Einen kleinen Schritt habe ich mit meinem ersten Einsatz nun geschafft, aber ich werde weiter hart arbeiten und will das Vertrauen der Verantwortlichen mit guten Leistungen zurückzahlen."

Der gebürtige Steirer wechselte 2014 von Milton Keynes Dons in England ins Nachwuchsleistungszentrum des FC Augsburg, wo er den Sprung in die Kampfmannschaft schaffte.

Warum der Jungspund schon jetzt ein Thema für das ÖFB-Team sein könnte:

Textquelle: © LAOLA1.at

Barca-Scout findet Gefallen an Salzburgs Xaver Schlager

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare