FC Bayern denkt über Pep Guardiola nach

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Bahnt sich bei Bayern München eine spektakuläre Rückkehr an? Wie die "Sport Bild" berichtet, werden beim deutschen Rekordmeister drei Kandidaten als Dauerlösung nach Interimstrainer Hansi Flick gehandelt. Alle drei stehen aktuell aber noch unter Vertrag.

Neben den Favoriten Erik ten Hag (Ajax Amsterdam/Vertrag bis 2022) und Thomas Tuchel (PSG/Vertrag bis 2021) soll auch mehrmals der Name Pep Guadiola gefallen sein. Der Katalane, der die Bayern bereits von 2013 bis 2016 erfolgreich trainierte, hat bei Manchester City einen Kontrakt bis 2021.

Die "Sport Bild" schreibt, dass "der eine oder andere beim FC Bayern von einer Guardiola-Rückkehr träumt."

Was auf den ersten Blick vielleicht absurd erscheint, ist auf den zweiten Blick gar nicht so unwahrscheinlich. Bereits 2016 sagte Guardiola bei seinem Abschied: "Ich werde hierher zurückkommen, nach Deutschland – vielleicht auch als Trainer." Zudem sollen die Bayern-Bosse noch immer regelmäßigen Kontakt zu Guardiola pflegen.

Auch seine Situation in Manchester lässt Spielraum für Spekulationen. Der 48-Jährige ist dort im vierten Jahr, spätestens danach hat er bisher bei seinen bisherigen Klubs immer Schluss gemacht.

Und eine Wohnung besitzt der Ex-Meistermacher in München auch noch immer.

Textquelle: © LAOLA1.at

Rekord-Transfers der österreichischen Bundesliga

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare