Hertha BSC zieht Kaufoption auf Valentino Lazaro

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Die langfristige Zukunft von Valentino Lazaro scheint geklärt.

Wie die Berliner Tageszeitung "BZ" berichtet, hat Hertha BSC nach dem Debüt des ÖFB-Teamspielers gegen den FC Bayern (2:2) vor, die mit dem FC Red Bull Salzburg vereinbarte Kaufoption auf den 21-Jährigen über 3,5 Millionen Euro vorzeitig zu ziehen.

Laut dem Bericht beläuft sich die gesamte Transfersumme auf 4 Millionen, da die Leihgebühr bis 2018 in der Höhe von 500.000 Euro liegt. Lazaro soll bei der Hertha einen Vertrag bis 2021 erhalten. Bei den Salzburgern wäre sein Vertrag noch bis 2019 gelaufen.

"Valentino ist ein sehr intelligenter Fußballer, sein Tempo hat internationales Niveau. Mit ihm sieht unser Umschaltspiel ganz anders aus. Wir werden noch viel Freude an ihm haben", meinte Hertha-Coach Pal Dardai zuletzt.


Textquelle: © LAOLA1.at

WM-Quali: Serbien kommt mit Respekt nach Österreich

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare