Leverkusen-Profi von Boxer bedroht

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Leverkusens Winter-Neuzugang Leon Bailey sorgt abseits des Platzes für Schlagzeilen.

Der 19-Jährige wurde in Genk auf offener Straße von einem Boxer bedroht - offenbar ging es dabei um Rache.

Bailey soll den Boxer Atif Tanriseven Ribera in einem Fitnessstudio beim Schattentraining gefilmt haben und ihn anschließend auf Snapchat als "Clown" bezeichnet haben. Nun schlug der Boxer verbal zurück: "Warum nennst du mich einen Clown? Ich bin ein Profi-Boxer. Wenn ich das nochmal höre, poliere ich dir die Fresse!"

Bailey hat Vergangenheit in Österreich

Bailey ging nicht auf die Drohung ein, Tanriseven legte später via Facebook noch einmal nach. Er hoffe, der Fußballer habe daraus seine Lehren gezogen und mahnte, alle Sportler respektvoll zu behandeln.

Leverkusen kündigte an, den Vorfall intern zu besprechen.

Bailey ist in Österreich kein Unbekannter. Mit 14 Jahren absolvierte der Offensiv-Spieler bei Rapid ein Probetraining und kickte in der Folge knapp zwei Jahre in Anif bei Salzburg.

Textquelle: © LAOLA1.at

Serie A: Bittere Heimniederlage für Inter

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare