Starker Baumgartlinger bei Sieg in Wolfsburg

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Bayer Leverkusen bleibt weiterhin voll im Kampf um den zweiten Tabellenplatz der Deutschen Bundesliga involviert: Die Werkself gewinnt am 25. Spieltag 2:1 beim VfL Wolfsburg.

Die Gäste legen stark los, schon in der ersten Minute setzt Lars Bender einen Schuss knapp daneben. Auch danach bleibt Leverkusen aktiver, das lange Zeit einzige Tor fällt aber aus einem Elfmeter: Nach Arnold-Foul an Havertz verlädt Alario den Torhüter (31.).

Aranguiz setzt einen Freistoß nach Seitenwechsel an die Latte (51.), ehe weitere Treffer folgen: Joker Brandt überlupft Goalie Casteels nach schönem Doppelpass mit Alario (78.), die Wolfsburger antworten durch Mehmedi postwendend - er setzt den Ball aus 20 Metern in die Maschen (79.).

Die Autostädter beenden das Spiel zu zehnt, weil William nach zwei Fouls an Volland (81., 90.+1) mit Gelb-Rot runter muss.

Julian Baumgartlinger spielt 90 Minuten und zeigt eine auffällige Partie. In der ersten Hälfte bringt der ÖFB-Legionär alle 25 Pässe an den Mann, ein von ihm angetragener Angriff wird von Volland nicht abgeschlossen (27.), ein gefährlicher Schuss von ihm wird noch abgelenkt (52.), einen Vorstoß will er zu elegant mit der Ferse weiterleiten (63.). In der 47. Minute hat Baumgartlinger Glück, dass er sich bei einem Verhaegh-Foul nicht verletzt, der Wolfsburger trifft den Österreicher mit den Stollen im Gesicht und sieht nur Gelb.

Ramazan Özcan sitzt auf der Bank.

Leverkusen hat als Fünfter vor dem Spitzenspiel am Abend zwei Punkte Rückstand auf den Zweiten Schalke, der VfL Wolfsburg liegt punktegleich mit den Mainzern auf Rang 15.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare