Leipzigs Neuzugang wird zum Match-Winner

Aufmacherbild Foto: © getty
 

RB Leipzig gewinnt im Topspiel der 21. Runde der deutschen Bundesliga durch einen Last-Minute-Treffer mit 1:0 bei Borussia Mönchengladbach.

Die Leipziger sind im ersten Durchgang das aktivere Team mit mehr Zug zum gegnerischen Tor, doch die Mannschaften sind gut aufeinander eingestellt, was einen Mangel an echten Torchancen zur Folge hat.

Nach der Schaffenspause wird es deutlich offensiver, beide kommen regelmäßig zu Torchancen. Herrmann (51.) vergibt die beste Möglichkeit für die Gastgeber, als er nach einem Pass von Grifo aus kurzer Distanz an Gulacsi scheitert. Auch dank Gladbachs starken Ersatz-Goalie Tobias Sippel, der mehrere Großchancen entschärft, sieht es lange nach einem 0:0 aus.

Der eingewechselte Neuzugang und englische U21-Nationalspieler Ademola Lookman (89.) feiert ein Traumdebüt und sorgt für den berühmten Lucky Punch.

Leipzigs ÖFB-Stars Marcel Sabitzer und Konrad Laimer, bespielen gemeinsam über 90 Minuten die rechte Seite.

Mit dem ersten Bundesliga-Auswärtserfolg seit fünf Spielen schieben sich die Leipziger auf Platz drei. Gladbach bleibt demnach auf der Strecke und verweilt auf dem siebenten Platz.

>>> Soll dich unser virtueller Experte Toni via Facebook Messenger automatisch auf dem Laufenden halten? <<<

Textquelle: © LAOLA1.at

Junuzovic schießt Werder bei Schalke zum Sieg

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare