Last-Minute-Pleite für Köln in Stuttgart

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die Unserie des 1. FC Köln nimmt kein Ende!

Das Team von Peter Stöger muss sich beim VfB Stuttgart in der Nachspielzeit mit 1:2 geschlagen geben.

Köln macht die ersten 30 Minuten extrem Druck, hadert aber wieder mit seiner Chancenauswertung. Das rächt sich und Donis bringt die Stuttgarter nach 38 Minuten mit der ersten Großchance aus dem Spiel heraus in Führung.

Nach der Pause finden die Geißböcke lange keine Lücke ehe Dominique Heintz per Prachtschuss mit der linken Innenseite den Ausgleich herstellt (77.).

Die Schlussminuten haben es dann in sich: Erst entscheidet Referee Benjamin Cortus auf Strafstoß für Köln, er nimmt diese Entscheidung aber nach Rücksprache mit dem Videoassistent zurück (89.).

In Minute 90.+4 erzielt der eingewechselte Akolo schließlich das Siegtor für den VfB.

Köln verlor damit zum ersten Mal seit über 21 Jahren wieder einmal bei den Schwaben und ist nach acht Runden die schlechteste Mannschaft in der Liga-Geschichte. Für Stöger dürfte die Luft immer dünner werden. In Stuttgart wäre deutlich mehr möglich gewesen.

Stuttgart gewann nach drei sieglosen Spielen wieder einmal und schaffte mit Saisonsieg Nummer drei zum Rundenauftakt vorerst den Sprung auf Rang zehn.


Textquelle: © LAOLA1.at

Das sind die neuen Anzüge der ÖSV-Stars

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare