Kainz-Doppelpack verhilft Werder zu Big-Points

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Werder Bremen feiert zum Abschluss der 22. Runde der deutschen Bundesliga, dank seiner ÖFB-Legionäre, einen 3:1-Heimsieg gegen den VfL Wolfsburg.

Einen scharfen Corner von Junuzovic (wird nach 89 Minuten ausgewechselt) auf den ersten Pfosten jagt der starke Augustinsson (4.) per Kopf unter die Latte. Wolfsburg daraufhin kurzzeitig spielbestimmend aber ohne Torabschluss.

In der Schlussphase des ersten Durchgangs dreht Bremen richtig auf und erhöht durch Kainz (40.) völlig verdient auf 2:0. Der ÖFB-Kicker (spielt durch) zirkelt den Ball von der linken Strafraumkante unhaltbar für Casteels in die lange Ecke - es ist sein erstes Bundesliga-Tor in dieser Saison.

Wolfsburg kommt hochmotiviert aus der Pause und holt nach drei Minuten einen Elfmeter raus - Moisander zerrt Knoche ungeschickt zu Boden. Ersatz-Kapitän Verhaegh, bester Strafstoß-Schütze der Liga, verschießt den dritten seiner 21 Bundesliga-Elfmeter, staubt dann aber selbst zum Anschlusstreffer (49.) ab.

Nachdem die Wolfsburger Drangphase abebbt, erobert Eggestein im Mittelfeld den Ball, Kruse schickt Kainz auf die Reise, der aus halblinker Position durch Casteels Beine (72.) zu seinem ersten Bundesliga-Doppelpack einnetzt.

Durch Niederlagen der direkten Konkurrenten im Abstiegskampf, Köln (13), Hamburg (17) und Mainz (20), sind die drei Punkte für Werder (23) absolute Big-Points. Wolfsburg (24) hingegen rutscht tiefer in die Gefahrenzone.

Tabelle Bundesliga


>>> Soll dich unser virtueller Experte Toni via Facebook Messenger automatisch auf dem Laufenden halten? <<<

Textquelle: © LAOLA1.at

Frühes Tor reicht VfB Stuttgart zum Sieg gegen Gladbach

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare