Baumgartlinger lässt Klub warten

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Julian Baumgartlinger hängt bei Bayer Leverkusen in der Warteschleife.

Sein Vertrag läuft zwar ohnehin noch bis Sommer 2020, doch schon seit geraumer Zeit ist davon die Rede, dass der defensive Mittelfeldspieler seinen Vertrag vorzeitig verlängern soll - geschehen ist dies bisher nicht.

Der "kicker" schreibt nun bereits von einem dritten Anlauf bei Baumgartlinger, um eine neue Unterschrift zu bekommen. Bereits im Sommer 2018 gab es Gespräche. Nach dem Sportdirektoren-Wechsel von Jonas Boldt zu Simon Rolfes gab es im Frühjahr einen neuen Anlauf - allerdings soll das Angebot nicht mehr jenem vom Sommer entsprochen haben.

Nun steht also der dritte Versuch an, Baumgartlinger zu halten. "Wir wollen gerne mit ihm verlängern, nach seinem Urlaub werden wir uns zusammensetzen." Dabei wird offensichtlich, dass "Jules" bei der Werkself einen hohen Stellenwert genießt, vor allem aufgrund seiner Qualitäten als Führungsspieler - auch wenn er nicht immer erste Wahl war.

"Dass er sich immer wieder reingekämpft hat, zeigt, welchen Charakter er hat, dass er immer dranbleibt", lobt aber Sportchef Rolfes.

Textquelle: © LAOLA1.at

Nürnberg: Canadi will Ex-Schützling und ÖFB-Legionär Dovedan

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare