Sauer soll Thema beim VfL Wolfsburg sein

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Nicht nur die Spieler von Red Bull Salzburg sind gefragt, offensichtlich auch Funktionäre.

Wie der "kicker" berichtet, beschäftigt sich der VfL Wolfsburg hinsichtlich einer Neuausrichtung auch mit RBS-Geschäftsführer Jochen Sauer. Der 44-Jährige war unter Dieter Hoeneß von 2010 bis 2012 sportlicher Leiter in Wolfsburg, ehe es ihn nach Salzburg verschlug.

Der Vertrag von Sauer läuft im kommenden Jahr aus. Im Sommer war Sauer auch ein Thema beim VfB Stuttgart, wischte aber das Gerücht vom Tisch.

Sauer genießt "exzellenten Ruf"

Ein weiterer Kandidat soll Stefan Reuter sein, der bei Augsburg aber noch Vertrag bis 2020 hat.

Olaf Rebbe (38), seit Sommer 2015 sportlicher Leiter von Wolfsburg, wurde als Nachfolger von Klaus Allofs, der nach vier Jahren als Wolfsburg-Geschäftsführer beurlaubt wurde, präsentiert.

Bei Wolfsburg-Eigentümer Volkswagen genießt Rebbe in dieser heiklen Situation das Vertrauen, dennoch wird über die Allofs-Nachfolge und eine mögliche Neuausrichtung der Führungsstruktur diskutiert.

Und da soll auch der Name Sauer gefallen sein. Laut "kicker" genießt der Salzburg-Geschäftsführer einen "exzellenten Ruf" bei den Niedersachsen.

Update aus Deutschland

Am Freitagnachmittag gab es dann ein Update aus Deutschland: Nach WAZ-Informationen ist dieser Wechsel in Österreich kein Thema.

Salzburgs Dayot Upamecano bei LAOLA1:


Textquelle: © LAOLA1.at

VfL Wolfsburg trennt sich von Manager Klaus Allofs

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare