Hamburger SV stellt Routinier Emir Spahic frei

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Überraschung beim Trainingsauftakt des Hamburger SV: Emir Spahic spielt in den Planungen des deutschen Bundesligisten keine Rolle mehr und wurde freigestellt.

"Wir haben hier in den vergangenen Wochen einen Veränderungsprozess innerhalb des Kaders angeschoben. Dieser Prozess beinhaltet nun unter anderem, dass wir künftig ohne Emir Spahic planen und es demzufolge für das Beste halten, wenn sich die Wege von Verein und Spieler trennen", erläutert Trainer Markus Gisdol.

Auflösungsvertrag angeboten

Der neue Vorstandsvorsitzende Heribert Bruchhagen habe dem 36-Jährigen einen Auflösungsvertrag angeboten.

Spahic war in der Herbst-Saison auf elf Bundesliga-Einsätze für den Verein von ÖFB-Legionär Michael Gregoritsch gekommen.

Auch ein weiterer Innenverteidiger ist nicht mehr Teil der HSV-Zukunft. Die Hamburger vermelden den Transfer von Cleber in seine brasilianische Heimat zum FC Santos als fix.


Textquelle: © LAOLA1.at

Die Pläne von Gerald Baumgartner beim SV Mattersburg

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare