Drei Ingolstadt-Punkte bei Bayer Leverkusen

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Zum Abschluss der 15. Runde der deutschen Bundesliga feiert Ingolstadt einen 2:1-Sieg bei Bayer Leverkusen.

Die Schanzer gehen nach 26 Minuten verdient in Führung, Morales setzt eine Suttner-Flanke in die Maschen.

Die Hausherren, die kurz nach Wiederbeginn Aranguiz mit Gelb-Rot (49.) vorgeben müssen, gleichen zwar nach einem Fehler der FCI-Verteidigung durch Mehmedi aus (63.), Cohen vollendet eine schöne Kombination der Gäste zehn Minuten später jedoch zur Entscheidung.

Julian Baumgartlinger, der wie Aleksandar Dragovic in der Bayer-Startelf steht, wird zur Halbzeit ausgewechselt, während sein ÖFB-Kollege in der Innenverteidigung durchspielt. Ramazan Özcan sitzt auf der Bank.

Auf der Gegenseite bestreitet Assistgeber Markus Suttner die vollen 90 Minuten, Lukas Hinterseer wird 15 Minuten vor Ende ins Spiel gebracht.

Leverkusen liegt mit 20 Punkten auf Rang neun, Ingolstadt schiebt sich mit 12 Punkten am Hamburger SV vorbei und belegt vorerst Relegationsplatz 16.

Bayer 04 will vorerst weiter an Trainer Roger Schmidt festhalten. Der Coach stehe trotz aller aufkommenden Kritik nicht zur Disposition, sagt Sportchef Rudi Völler bei "Sky".

Rang neun sei zwar unbefriedigend, man habe aber - vor allem in der Champions League - zuletzt auch gute Spiele abgeliefert. "Wir haben einen sehr, sehr guten Trainer", sagt Völler.



Textquelle: © LAOLA1.at/APA

Viererpack von Dries Mertens bei Napoli-Torfestival

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare