Fix! Grillitsch wechselt innerhalb Deutschlands

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Florian Grillitsch verlässt Werder Bremen zum Saisonende.

Wie beide Klubs bekanntgeben, wechselt der 21-jährige ÖFB-Legionär im Sommer ablösefrei zur TSG Hoffenheim. Bei den Sinsheimern unterzeichnet der Mittelfeldspieler einen Vertrag bis Sommer 2021.

Bereits in der Vergangenheit kamen immer wieder Gerüchte um einen möglichen Wechsel des Niederösterreichers auf. In der kommenden Halb-Saison wird er weiterhin für Werder spielen, im Sommer läuft sein Kontrakt aus.

"Ein Wunschtransfer für das zentrale Mittelfeld", sagt Sportdirektor Alexander Rosen über den Niederösterreicher.

"Einer, der immer eine spielerische Lösung sucht"

"Am Ende waren es die von Julian Nagelsmann und Herrn Rosen aufgezeigten Perspektiven, die mir die Entscheidung für einen Wechsel zur TSG leicht gemacht haben", begründet der Mittelfeldspieler seinen Schritt.

Es sei nicht zuletzt der Weg, den der Klub unter Nagelsmann genommen habe, der ihn überzeugt habe: "Die Möglichkeit selbst ein Teil dieser Team-Entwicklung zu werden und mit der eigenen zu verbinden, ist für jeden jungen Spieler reizvoll."

Coach Nagelsmann schätzt am ÖFB-Legionär die "Spielintelligenz. Florian ist einer, der immer eine spielerische Lösung sucht und ein gutes Auge hat. Er passt gut zu unseren Ideen und bringt viel mit, um unser Team zu verstärken."

Der ehemalige U21-Internationale ist im Sommer 2013 aus der Akademie St. Pölten nach Bremen gewechselt und hat dort bisher 42 Mal für die Profis gespielt. Aus der ehemaligen Offensivkraft hat sich bei Werder in den vergangenen Monaten ein zentraler Mittelfeldspieler entwickelt.


So endete Real Madrids Rekord-Serie:

Textquelle: © LAOLA1.at

Ernst Baumeister: Hatte Angebot auf Trainer-Comeback

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare