Bayern drohen "Bild"-Zeitung mit Klage

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der FC Bayern fährt wieder einmal seine Krallen aus. Der deutsche Rekordmeister bemängelt die Berichterstattung der "Bild"-Zeitung, welche von einem Interesse der Bayern an Leverkusen-Torhüter Bernd Leno berichtet hatte.

Laut der vom FC Bayern ausgesandten Stellungnahme entbehrt die Berichterstattung "jede Grundlage". "Der FC Bayern München wird rechtliche Schritte einleiten", heißt es weiter. Sportdirektor Hasan Salihamidzic sieht laut der Mittelung keinen Bedarf, er sei mit den Torhütern "sehr zufrieden".

Die Pressemittelung der Bayern:

Die "Bild"-Zeitung behauptet in ihrer aktuellen Ausgabe, dass der FC Bayern München den Torhüter Bernd Leno vom Bundesliga-Konkurrenten Bayer Leverkusen verpflichten wolle, "am liebsten in der Winterpause". Diese Berichterstattung entbehrt jeder Grundlage. Hasan Salihamidzic, Sportdirektor des FC Bayern, erklärt: "An dieser Geschichte der "Bild"-Zeitung ist nichts dran, das ist eine totale Ente." Der FC Bayern München wird rechtliche Schritte einleiten. "Mit unseren Torhütern", sagt Hasan Salihamidzic, "sind wir sehr zufrieden."


Textquelle: © LAOLA1.at

Champions League: Real gegen PSG als Achtelfinal-Kracher

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare