Heynckes als Wegbereiter für Nagelsmann?

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der neue Bayern-Trainer ist der alte. Jupp Heynckes übernimmt den FC Bayern München laut Bild-Informationen bis zum Saisonende. In der Trainerdiskussion hatten Heynckes wohl die wenigsten auf der Rechnung.

2013 hatte sich der 72-Jährige eigentlich in den Ruhestand verabschiedet. Den eigentlich als Favoriten gehandelten Kandidaten wie Thomas Tuchel oder Julian Nagelsmann wurde aufgrund ihres Alters und ihrer mangelnden Erfahrung nicht zugetraut die Bayern aus der Krise zu führen.

Doch gerade Nagelsmann gilt weiterhin als heißer Tipp für kommender Bayern-Trainer.

Da Heynckes nur als Übergangslösung geholt wurde, spricht vieles dafür, dass ein neuer Angriff auf den derzeitigen Hoffenheim-Coach für nächsten Sommer geplant ist.

Der nahe München geborene 30-jährige meinte erst unlängst: "Der FC Bayern spielt in meinen Träumen schon eine etwas größere Rolle." Daraufhin entschuldigte er sich bei Carlo Ancelotti für seine vorzeitige Bewerbung - doch Ancelotti gibt es mittlerweile nicht mehr bei den Bayern.

Hopp rechnet mit Abgang

Am Wochende meldete sich Nagelsmann erneut zu der, damals noch vakanten, Position des Bayern-Cheftrainers zu Wort: "Zu der Trainersuche äußern sich so viele Experten, da muss man nicht auch noch meine Meinung hören.“ Demetieren geht anders.

Obwohl der "Trainer des Jahres 2016" noch einen Vertrag bis 2021 hat, wird es für Hoffenheim schwierig werden Nagelsmann langfristig zu halten. Mäzen Dietmar Hopp erklärte: "So einen außergewöhnlichen Trainer in einem relativ kleinen Klub zu halten, ist ausgeschlossen"

Zurzeit verweilt Nagelsmann in seiner Heimat Bayern und hat das Hoffenheim-Training seinen Assistenten übergeben. Er baut ein Haus für seine Familie in München.

LAOLA1 zeigt die Bayern-Trainer seit 1990!

Bild 1 von 22 | © getty

JUPP HEYNCKES, GER (01.07.1987-08.10.1991) - 198 Spiele, Punkteschnitt: 1,94

Heynckes wurde 1989 und 1990 Meister, musste aber 1991 vorzeitig gehen - Hoeneß: "Das war mein schwerster Fehler"

Bild 2 von 22 | © getty

SÖREN LERBY, DEN (09.10.1991-11.03.1992) - 17 Spiele, Punkteschnitt: 1,18

Eine kurze Ära für den Dänen, der als Spieler drei Jahre bei den Bayern gespielt hat.

Bild 3 von 22 | © getty

ERICH RIBBECK, GER (12.03.1992-27.12.1993), 75 Spiele, Punkteschnitt: 1,76 

Auch diese Ära war nicht von Erfolg gekrönt, wenngleich Bayern 1993/94 noch Meister wurde.

Bild 4 von 22 | © getty

FRANZ BECKENBAUER, GER (28.12.1993-30.06.1994), 14 Spiele, Punkteschnitt: 2,07

Der "Kaiser" sprang interimistisch ein und holte mit den Bayern noch die Meisterschaft.

Bild 5 von 22 | © getty

GIOVANNI TRAPATTONI, ITA (01.07.1994-30.06.1995), 46 Spiele, Punkteschnitt: 1,50

In seiner ersten Saison reichte es für den späteren RBS-Trainer nicht für einen Titel.

Bild 6 von 22 | © getty

OTTO REHHAGEL, GER (01.07.1995-27.04.1996), 42 Spiele, Punkteschnitt: 2,05

Trotz beachtlichen Punkteschnitts war es ein großes Missverständnis, auch für Andreas Herzog.

Bild 7 von 22 | © getty

FRANZ BECKENBAUER, GER (28.04.1996-15.05.1996), 5 Spiele, Punkteschnitt: 1,80

Wieder sprang der "Kaiser", damals Präsident, ein - und die Bayern gewannen den UEFA Cup.

Bild 8 von 22 | © getty

KLAUS AUGENTHALER, GER (16.05.1996-30.06.1996), 1 Spiel, Punkteschnitt: 1,00

Der Ex-GAK-Trainer vertrat Beckenbauer beim letzten Saisonspiel - ein 2:2 gegen Düsseldorf.

Bild 9 von 22 | © getty

GIOVANNI TRAPATTONI, ITA (01.07.1996-30.06.1998), 90 Spiele, Punkteschnitt: 2,07

Im 2. Versuch klappte es mit Meisterschaft und Pokalsieg - in bester Erinnerung blieb seine Wutrede.

Bild 10 von 22 | © getty

OTTMAR HITZFELD, GER/SUI (01.07.1998-30.06.2004), 319 Spiele, Punkteschnitt: 2,06

Die längste Ära seit 1990 mit 4 Meisterschaften, 2 Pokalsiegen und CL-Triumph 2001.

Bild 11 von 22 | © getty

FELIX MAGATH, GER (01.07.2004-31.01.2007), 131 Spiele, Punkteschnitt: 2,13

Auch "Quälix" Magath holte mit den Bayern Titel (2xM, 2xP), musste aber vorzeitig gehen. 

Bild 12 von 22 | © getty

OTTMAR HITZFELD, GER/SUI (31.01.2007-30.06.2008), 76 Spiele, Punkteschnitt: 2,07

Der "Feldherr" sprang noch einmal ein und holte 2007/08 das Double mit den Bayern.

Bild 13 von 22 | © getty

JÜRGEN KLINSMANN, GER (01.07.2008-27.04.2009), 43 Spiele, Punkteschnitt: 1,95 

Ähnlich wie bei Rehhagel ein Missverständnis. Stichwort: Buddha-Figuren.

Bild 14 von 22 | © getty

JUPP HEYNCKES, GER (27.04.2009-30.06.2009), 5 Spiele, Punkteschnitt: 2,60

Heynckes kehrte interimistisch zu den Bayern zurück, es sollte nicht das letzte Mal sein.

Bild 15 von 22 | © getty

LOUIS VAN GAAL, NED (01.07.2009-10.04.2011), 96 Spiele, Punkteschnitt: 2,03

Seine erste Saison endete mit dem Double, die zweite ohne dem "Feierbiest".

Bild 16 von 22 | © getty

ANDRIES JONKER, NED (11.04.2011-30.06.2011), 5 Spiele, Punkteschnitt: 2,60

Van Gaals Landsmann beendete die Saison.

Bild 17 von 22 | © getty

JUPP HEYNCKES, GER (01.07.2011-30.06.2013), 109 Spiele, Punkteschnitt: 2,43

Aller guten Dinge waren drei! Beim 3. Engagement räumte Heynckes 2013 mit dem Triple ab.

Bild 18 von 22 | © getty

PEP GUARDIOLA, ESP (01.07.2013-30.06.2016), 161 Spiele, Punkteschnitt: 2,41

Der Star-Trainer kam an die Isar, gewann fünf Titel - nur die Champions League nicht.

Bild 19 von 22 | © getty

CARLO ANCELOTTI, ITA (01.07.2016-28.09.2017), 60 Spiele, Punkteschnitt: 2,28

Der Italiener holte "nur" die Meisterschaft in seiner ersten Saison, nach 0:3 gegen PSG war Schluss.

Bild 20 von 22 | © getty

WILLY SAGNOL, FRA (29.09.2017-05.10.2017), 1 Spiel, Punkteschnitt: 1,00

Der Ex-Bayern-Spieler übernahm nach Ancelotti interimistisch.

Bild 21 von 22 | © getty

JUPP HEYNCKES, GER (06.10.2017-?)

Er ist wieder da! Zum vierten Mal trainiert Heynckes nun die Bayern.

Bild 22 von 22 | © getty

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare