Carlo Ancelotti knöpft sich Franck Ribery vor

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Franck Riberys Undiszipliniertheit bei seiner Auswechslung im Champions-League-Duell mit Anderlecht hatte ein Nachspiel.

Bayern-Trainer Carlo Ancelotti ließ das Verhalten des Franzosen nicht auf sich sitzen und knöpfte sich den Dribblanski vor.

"Ich habe mit Franck gesprochen. Er ist ein aufrichtiger und ehrlicher Junge. Mit ehrlichen Menschen hast du keine Probleme. Ich war nach dem Spiel genervt, er genauso. Der Ton wurde schärfer - und jetzt ist alles gut. Nun kümmern wir uns um andere Dinge."

Wie der italienische Erfolgstrainer "Le Figaro" weiters erklärte, habe Ribery den Grund für seine Auswechslung missverstanden. Daraufhin zog er das Trikot aus, warf es wütend Richtung Trainerbank und schimpfte vor sich her. Zu diesem Zeitpunkt stand es bereits 3:0.

"Er dachte, ich hätte ihn ausgewechselt, weil er nicht gut gespielt hat. Das war nicht der Fall. Du wechselst einen Spieler zehn Minuten vor dem Ende aus, das Spiel ist quasi beendet und ich wollte einfach verhindern, dass er sich verletzt. Franck hat am Sonntag nicht trainiert, also habe ich mir gesagt, dass er ausgewechselt werden muss."


Textquelle: © LAOLA1.at

Franck Ribery reagiert auf Trikot-Wurf gegen Anderlecht

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare