Eintracht Frankfurt lässt Köln keine Chance

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Eintracht Frankfurt fährt in der 22. Runde der Deutschen Bundesliga eine klaren 4:2-Heimsieg über den 1. FC Köln ein.

Ante Rebic bringt die Gastgeber bereits in der 15. Minute in Führung. Simon Terodde kann zwar nach Seitenwechsel ausgleichen (57.), danach machen die Frankfurter dank Treffern von Marco Russ (59.), Simon Falette (65.) und Marius Wolf (67.) aber innerhalb von acht Minuten alles klar. Terodde kann mit seinem zweiten Tor nur mehr für Ergebniskosmetik sorgen (74.).

Frankfurt überholt damit Bayer Leverkusen und rückt auf Position vier nach vorne. Schlusslicht Köln liegt weiter sieben Punkte hinter dem Relegationsplatz.

>>> Soll dich unser virtueller Experte Toni via Facebook Messenger automatisch auf dem Laufenden halten? <<<

Textquelle: © LAOLA1.at

Derby-Flitzer laut Rapid nicht mit Ljubicic verwandt

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare