Eintracht: Gehaltserhöhung für Adi Hütter

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Seine starke Debüt-Saison bei Eintracht Frankfurt macht sich für Trainer-Legionär Adi Hütter offenkundig auch finanziell bezahlt.

Wie die "Sportbild" berichtet, habe der 49-Jährige beim deutschen Bundesligisten still und heimlich einen neuen Vertrag bekommen. Das Arbeitspapier sei zwar weiterhin bis 2021 datiert, ansonsten jedoch "ganz erneuert" worden.

Und zwar inklusive Gehaltserhöhung. Hütter soll ab sofort mindestens 200.000 Euro mehr verdienen, bislang soll das Jahresgehalt rund zwei Millionen Euro betragen haben.

Die Verhandlungen seien von der Eintracht selbst ausgegangen und zwischen den Viertelfinal-Spielen in der UEFA Europa League gegen Benfica Lissabon abgeschlossen worden. Auch die Co-Trainer Christian Peintinger und Armin Reutershahn hätten verbesserte Papiere bekommen.

Weitere Videos

Textquelle: © LAOLA1.at

Offiziell: Rapid verpflichtet den Japaner Koya Kitagawa

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare