Wolfsburgs Krise verschärft sich

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die TSG Hoffenheim gewinnt in der 26. Runde der deutschen Bundesliga mit 3:0 gegen VfL Wolfsburg. Die "Wölfe" warten damit seit sieben Spielen auf einen Sieg.

Die Elf von Julian Nagelsmann geht in der 18. Minute durch Nico Schulz in Führung, geht anschließend jedoch fahrlässig mit ihren Chancen um. Für die Entscheidung sorgen letztlich Sege Gnabry (77.) und Joshua Guilavogui, der einen Klärungsversuch von Knoche ins eigene Tor abfälscht (80.).

Florian Grillitsch wird bei den Hoffenheimern nach dem 2:0 ausgewechselt.

Während die TSG auf Platz sieben auf den Europacup schielt, steckt Wolfsburg tief im Abstiegskampf und liegt punktegleich mit den 16. Mainzern auf Rang 15.

>>> Soll dich unser virtueller Experte Toni via Facebook Messenger automatisch auf dem Laufenden halten? <<<

Textquelle: © LAOLA1.at

Per Mertesacker mit heftiger Kritik am Profifußball

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare