Doch England? Verwirrung um Junuzovic

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Das Wechsel-Wirrwarr um Zlatko Junuzovic ist endgültig perfekt.

Sein aktueller Arbeitgeber SV Werder Bremen will nichts von einem Transfer wissen, gleichzeitig verkündete Trabzonspor-Präsident Muharrem Usta im türkischen Fernsehen eine Einigung mit dem ÖFB-Legionär. Nun könnte alles aber doch ganz anders kommen.

Denn das gut informierte Fußball-Fachblatt "kicker" berichtet nun, dass ein Wechsel des 29-jährigen Mittelfeldspielers nach England Thema ist.

Ganz neu ist dieses Gerücht nicht, bereits im letzten Sommer zeigten diverse Premier-League-Klubs Interesse an "Juno". Aufsteiger Huddersfield soll zuletzt die Fühler ausgestreckt haben, dabei aber abgeblitzt sein.

"Wollen ihn nicht verkaufen"

Da der Vertrag des österreichischen Teamspielers in Bremen nur noch bis Sommer 2018 läuft, bietet sich jetzt wohl die einzige Möglichkeit, noch Ablöse zu lukrieren.

So denkt der Klub aber scheinbar nicht. "Wir wollen ihn nicht verkaufen", stellt Sportchef Frank Baumann bei der Ankunft im Werder-Trainingslager im Zillertal klar.

Kein Dementi von Junuzovic

Die Reise nach Tirol machte auch der umworbene Mittelfeldspieler mit.

Gab es von Junuzovic nach den ersten Transfer-Gerüchten um einen Wechsel in die Türkei noch ein klares Dementi, so sieht die Sache jetzt anders aus. "Momentan bin ich bei Werder, alles Weitere werden wir sehen", so der ehemalige Austrianer, der sich nicht weiter äußern will.

Eine Aussage, die eine Menge Raum für diverse Interpretationen lässt.

Textquelle: © LAOLA1.at

Sebastian Ofner: Riesen-Sprung in der Weltrangliste fix

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare