Mainz 05 trennt sich von Achim Beierlorzer

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der 1. FSV Mainz 05 trennt sich nach zwei Spieltagen von Cheftrainer Achim Beierlorzer, das geben die Rheinhessen am Montag bekannt. Co-Trainer Jan-Moritz Lichte wird das Team der ÖFB-Legionäre Onisiwo, Mwene und Mustapha interimsmäßg betreuen.

"Ich bin enttäuscht über die Entscheidung des Vereins", sagt Beierlorzer laut Aussendung der Mainzer. "Nichtsdestotrotz wünsche ich Mainz 05 und der Mannschaft für den weiteren Weg alles Gute."

Der 52-Jährige stand nach einer desaströsen Leistung beim 1:4 gegen den VfB Stuttgart und der Ausbootung von Stürmer Adam Szalai zur U23 gehörig unter Druck. Am Sonntag kam es in Mainz zu intensiven Gesprächen zwischen den Verantwortlichen.

Beierlorzer war nicht einmal ein Jahr im Amt: Im November 2019 übernahm der ehemalige Co-Trainer von Ralph Rangnick die Rheinhessen nur acht Tage nach seiner Entlassung beim 1. FC Köln und führte sie zum Klassenerhalt in der deutschen Bundesliga.

Textquelle: © LAOLA1.at

Ex-Mattersburg-Präsident Martin Pucher ist Toto-Millionär

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare