Hinteregger: "Ausgerechnet gegen Gladbach"

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Freude bei Martin Hinteregger nach seinem Premieren-Treffer in der deutschen Bundesliga.

Der Augsburg-Legionär scort ausgerechnet gegen Ex-Arbeitgeber Borussia Mönchengladbach, bei dem er sich im Frühjahr nicht durchsetzen konnte.

"Diese Geschichten gibt es im Fußball immer wieder, dass ich ausgerechnet gegen Gladbach mein erstes Tor für Augsburg mache", freut sich der ÖFB-Teamspieler, der den Mannschafts-Erfolg in den Vordergrund rückt:

"Die drei Punkte waren extrem wichtig für uns."

Mit diesem 1:0-Erfolg zieht der FC Augsburg in der Tabelle an der Borussia vorbei und rangiert nun auf dem 12. Platz.

Hinteregger lobt Taktik von Baum

Streng genommen war es nicht Hintereggers Debüt-Tor im deutschen Oberhaus und bereits sein dritter Treffer gegen Gladbach, schließlich unterliefen dem Kärntner im Frühjahr zwei Eigentore.

Sein erstes "echtes" Tor bescherte aber auf jeden Fall dem Augsburger Interimstrainer Manuel Baum einen geglückten Einstand.

"Wir haben in den drei Tagen viel Taktik mitbekommen und versucht das umzusetzen. Es ist gelungen, Gladbach weit von unserem Tor wegzuhalten", lobt Hinteregger den Matchplan des neuen Übungsleiters.


Textquelle: © LAOLA1.at

Warum der FAC für Werner Grabherr ein Thema ist

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare