Mainz 05 schießt RB Leipzig ab

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der 1. FSV Mainz besiegt am 32. Spieltag der deutschen Bundesliga RB Leipzig mit 3:0 und fährt wichtige drei Punkte im Abstiegskampf ein.

Die "Roten Bullen" kommen gut in die Partie rein, lassen zu Beginn die Kaltschnäuzigkeit vermissen und verpassen in Form von Yussuf Poulsen und Timo Werner gleich zwei Sitzer.

So sind es die Mainzer, die anschreiben. Pablo De Blasis verwandelt einen fragwürdigen Strafstoß in Minute 29.

Danach gehört das Spiel den Hausherren, die nicht wie ein Abstiegskandidat auftreten. Joker Alexandru Maxim vollendet einen der zahlreichen Mainzer Konter zum 2:0, Bote Baku stellt gegen sich auflösende Leipziger in seinem ersten Bundesliga-Spiel den Endstand her (90.+1).

Naby Keita sieht auf RBL-Seite in der Schlussphase noch Gelb-Rot.

Leipzig enttäuscht einmal mehr und hält bei nur einem Punkt aus den letzten vier Runden.

Karim Onisiwo wird bei den 05ern in Minute 80 eingewechselt, Stefan Ilsanker spielt bei Leipzig als Rechtsverteidiger durch.

Die Mainzer (33 Punkte) lassen den Relegationsplatz hinter sich und schieben sich auf Rang 14, für den Sechsten Leipzig (47) ist das Thema Champions League mit fünf Punkten Rückstand auf Rang vier wohl abgehakt.

Textquelle: © LAOLA1.at

Rapid: Stürmer-Transfer von Andrija Pavlovic ist fixiert

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare