Bobic kommentiert Hinteregger-Eklat

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Martin Hinteregger war auch bei der 1:2-Auswärtsniederlage von Eintracht Frankfurt beim FC Augsburg ein Thema.

Der Innenverteidiger wurde von den Fans seines Ex-Klubs bei jedem Ballkontakt gnadenlos ausgepfiffen.

Eintracht-Sportchef Fredi Bobic kann das im "Sport1 Doppelpass" nicht so recht verstehen: "Martin hat sich sportlich nie etwas zu Schulden kommen lassen. Er ist von seiner Art her ein super Typ. Das sind dann so Sachen, die ich manchmal nicht verstehe. Er hat seinen Job sportlich immer gemacht - auch beim FCA."

Bobic spricht auch über den jüngsten Eklat beim ÖFB-Team: "Man muss ihm schon das ein oder andere Mal ein bisschen was sagen. Was mit der Nationalmannschaft war, das war natürlich auch nicht okay. Da hat er eine klare Ansage – auch von Adi Hütter – bekommen, das gefällt uns natürlich auch nicht. Aber stromlinienförmig müssen wir die Spieler am Ende des Tages auch nicht machen. Er bekommt aber schon eine klare Ansage, die hat er auch schon bekommen. Das Wichtigste ist dann, dass er auf dem Platz funktioniert."

Bobic betont jedoch auch: "Bei uns hat er sich noch nichts zu Schulden kommen lassen."

Textquelle: © LAOLA1.at

Bundesliga: Hinteregger patzt bei Frankfurt-Pleite in Augsburg

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare