Bitteres WM-Aus für Gladbach-Kapitän Lars Stindl

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Das deutsche Nationalteam muss bei der WM 2018 in Russland definitiv ohne Lars Stindl auskommen.

Der Kapitän von Borussia Mönchengladbach zieht sich am Samstag beim 1:1 auf Schalke eine schwere Verletzung zu uns ist somit kein Thema mehr für Bundestrainer Joachim Löw.

Der Offensivspieler fällt mit einem Syndesmosebandriss im linken Sprunggelenk aus und muss operiert werden. Stindl knickte im Zweikampf mit Thilo Kehrer im Strafraum um und deutete seine unvermeidbare Auswechslung sofort an.

Gladbach-Coach Dieter Hecking meint bei "Bild" zum vorzeitigen Saisonende seines Schützlings: "Das ist eine katastrophale Diagnose für Lars. Er muss operiert werden. Wir hoffen, dass er uns zu Saisonbeginn wieder zur Verfügung steht."

Der 29-jährige Stindl gab erst am 6. Juni 2017 sein Debüt im DFB-Team, absolvierte seither jedoch elf Einsätze und erzielte vier Tore.

Textquelle: © LAOLA1.at

Bis zu 6 Wochen Pause! Jerome Boateng muss um WM bangen

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare