Verpflichtet der FC Bayern einen Juve-Verteidiger?

Verpflichtet der FC Bayern einen Juve-Verteidiger? Foto: © getty
 

Der deutsche Rekordmeister FC Bayern München hat auf der Suche nach einem neuen Abwehrchef einen Juventus-Verteidiger im Blick.

Wie "Sky" berichtet, bastelt Bayerns Sportvorstand Hasan Salihamidzic am nächsten Transfer-Coup für die kommende Saison. Demnach will die Truppe von Trainer Julian Nagelsmann offenbar Juves Matthijs de Ligt verpflichten, der mit 22 Jahren zum "lautstarken Anführer in der Defensive" werden soll.

Der Wunschsspieler, einst als Kapitän von Ajax Amsterdam spektakulär ins Champions-League-Halbfinale eingezogen, würde gerne an der Säbener Straße einchecken, allerdings dürfte die Ablöse für den 38-maligen niederländischen Nationalsspieler das entscheidende Züglein an der Waage werden.

Juve will mindestens 80 Millionen Euro

Bei Italiens "Alter Dame" hat De Ligt noch einen Vertrag bis zum Sommer 2024. Nicht die Laufzeit könnte zur Hürde werden, sondern die Ausstiegsklausel, die sich auf 120 Millionen Euro belaufen soll. Eine Summe, die der FC Bayern ziemlich sicher nicht auf den Tisch legen wird, wie es weiter heißt.

Der Klub von ÖFB-Legionär Marcel Sabitzer soll maximal 60 Millionen Euro zahlen wollen, Juve hat aber die Mindestsumme auf 80 Millionen Euro festgesetzt. Bereits 2019 stand De Ligt vor einem Wechsel in die Deutsche Bundesliga, entschied sich aber dann doch für die Turiner.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..