Robert Lewandowski ist Betrugsopfer

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Robert Lewandowski ist Opfer eines Betrugs geworden.

Ein 23-jähriger Pole sammelte Geld für ein angeblich an Augenkrebs leidendes Kleinkind, welches 1,5 Mio Zloty, also knapp 350.000 Euro, für eine Operation in den USA benötigt haben soll.

Lewandowski unterstützte diese Aktion, die in Polen große Aufmerksamkeit erregte, mit über 23.000 Euro.

Doch jetzt stellte sich heraus, dieses Kind hat nie existiert.

Mittlerweile soll der Betrüger das Geld an alle Opfer zurück gezahlt haben, zu einem Gerichtsverfahren kommt es dennoch.

Der Bayern-München-Stürmer wurde heute in Breslau zu dem Fall als Opfer verhört.

Zurzeit befindet sich Lewandowski bei der polnischen Nationalmannschaft, die wie Österreich in der Länderspielpause ein Testspiel gegen Uruguay bestreitet.

Textquelle: © LAOLA1.at

ÖFB-Team ist auf der Suche nach einer neuen Hierarchie

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare