FC Bayern gewinnt turbulentes Eröffnungsspiel

FC Bayern gewinnt turbulentes Eröffnungsspiel Foto: © getty
 

Bayern München kommt mit einem blauen Auge aus dem hitzigen Eröffnungsspiel der 56. deutschen Bundesliga-Saison. Der Rekordmeister schlägt die TSG Hoffenheim mit 3:1.

Den ersten Treffer der neuen Spielzeit erzielt Thomas Müller (23.) per Kopf nach Eckball von Joshua Kimmich. Da es unter anderem Kingsley Coman verpasst, die Überlegenheit der Münchner in Tore umzumünzen, gelingt Adam Szalai in der 58. Minute der Ausgleich.

Einen umstrittenen Elfmeter verwandelt Robert Lewandowski (78.) im zweiten Anlauf. Robben macht in der 90. Minute alles klar.

Bayern in ruppiger Partie mit mehr Tempo

Neo-Coach Niko Kovac setzt bereits vor Spielbeginn ein erstes Ausrufezeichen und Arjen Robben, sowie Mats Hummels vorerst auf die Bank. Dennoch gibt sein Team den Ton an und begibt sich nach Müllers Kopfballtreffer (23.) vorerst auf die Siegerstraße. Es ist sein sechstes Tor in einem Bundesliga-Eröffnungsspiel.

Die größte Ausgleichschance in einer körperbetonten ersten Hälfte hat Hoffenheims Rapid-Rückkehrer Joelinton (34.), der eine Flanke von Nico Schulz mit dem Spitz nicht aufs Tor bekommt. Wenig später verpasst es dann Coman, nachdem er TSG-Kapitän Kevin Vogt düpiert, die Führung auszubauen und muss nach einem Foul von Schulz kurz vor der Pause verletzt vom Platz.

Immer wieder kommen die Hoffenheimer zu spät in die Zweikämpfe und greifen zu Fouls, so sammelt die Nagelsmann-Truppe im ersten Durchgang gleich vier Verwarnungen. Neuzugang Kasim Adams hat nach 48 Minuten Glück, nach einem Foul an Müller nicht Gelb-Rot zu sehen.

Videobeweis - aber zu spät

Dass die Münchner den Spielstand trotz Feldüberlegenheit nicht ausbauen, sollte sich nach der Pause rächen. Szalai tankt sich mit starker Ballbehandlung und etwas Ballglück gegen Boateng durch und trifft wie aus dem nichts zum Ausgleich (57.).

Nach einem vermeidlichen Foul von Havard Nordtveit an Franck Ribery gibt es Elfmeter für den FCB. Doch der Franzose springt theatralisch über den am Boden liegenden Verteidiger hinweg und schindet so den Strafstoß. Der Videoassistent schaltet sich ein, aber nicht um das Foul zu überprüfen, sondern weil Robben den verschossenen Lewandowski-Elfmeter abstaubt, zuvor aber viel zu früh losgelaufen war.

Im zweiten Anlauf trifft dann der polnische Goalgetter (79./FE). Der eingewechselte Neuzugang Leon Goretzka schießt Müller in der 86. Minute an, von dessen Arm der Ball ins Tor fliegt. Nach Überprüfung wird das Tor erneut zurückgenommen.

In der 90. Minute wird dann Robben perfekt von Müller bedient und setzt den Schlusspunkt.

28 österreichische Legionäre - so viele wie noch nie - kicken 2018/19 in der Deutschen Bundesliga. LAOLA1 hat sie alle:

Bild 1 von 59

David Alaba (26) - FC Bayern München

Bild 2 von 59 | © getty

Der Linksverteidiger - so zumindest im Verein eingesetzt - ist Österreichs prominentester Export und geht, ein halbes Jahr Leihe nach Hoffenheim ausgeklammert, in die neunte Saison beim Liga-Krösus.

Bild 3 von 59 | © getty

Guido Burgstaller (29) - FC Schalke 04

Bild 4 von 59 | © getty

Der Ex-Rapidler, seit Anfang 2017 in Königsblau, hielt seine Zweitliga-Torquote aus Nürnberg einen Stock höher annähernd aufrecht. Seinen Marktwert vervielfachte der Stürmer.

Bild 5 von 59 | © getty

Alessandro Schöpf (24) - FC Schalke 04

Bild 6 von 59 | © getty

Schon ein Jahr vor Burgstaller aus Nürnberg gekommen, will sich der Mittelfeldspieler nach einer verletzungsgeplagten Saison wieder langfristig als Stammkraft etablieren und verlängerte im Frühjahr bis 2021.

Bild 7 von 59 | © getty

Michael Langer (33) - FC Schalke 04

Bild 8 von 59 | © getty

Schon letzten Sommer vom IFK Nörrköping aus Schweden gekommen, wartet der Goalie als nominelle Nummer 3 noch auf seinen ersten Pflichtspiel-Einsatz für Schalke. Sein Vertrag läuft am Ende der Saison aus.

Bild 9 von 59 | © GEPA

Florian Grillitsch (23) - TSG 1899 Hoffenheim

Bild 10 von 59 | © getty

2017 aus Bremen gekommen, hat sich Grillitsch - hier gegen ÖFB-Kollege Michael Gregoritsch - gleich zum Stammspieler beim nunmehrigen CL-Teilnehmer gemacht.

Bild 11 von 59 | © getty

Stefan Posch (21) - TSG 1899 Hoffenheim

Bild 12 von 59 | © getty

Das Frühjahr 2018 verpasste der Innenverteidiger mit verschiedenen Verletzungen durchgehend, im Herbst war er zeitweise Stammspieler. Nun soll es wieder besser laufen.

Bild 13 von 59 | © getty

Julian Baumgartlinger (30) - Bayer 04 Leverkusen

Bild 14 von 59 | © getty

Nach anfänglichen Schwierigkeiten übernimmt der ÖFB-Kapitän nun auch in Leverkusen Führungsaufgaben. Die Saison beginnt aber denkbar schlecht: Innenbandriss, zwei Monate Pause. Es geht für ihn um eine baldige Verlängerung des aktuellen Vertrags bis 2020.

Bild 15 von 59 | © getty

Aleksandar Dravovic (27) - Bayer 04 Leverkusen

Bild 16 von 59 | © getty

Anfangs lief es für den Verteidiger in Leverkusen schlecht, nach der Leihe zu Leicester City gab es aber einen Sprung vorwärts. Die Chefs waren mit der Vorbereitung sehr zufrieden, wie viel Spielzeit gibt es jetzt?

Bild 17 von 59 | © getty

Ramazan Özcan (34) - Bayer 04 Leverkusen

Bild 18 von 59 | © getty

Der Backup-Goalie geht in das dritte und vorerst letzte Vertragsjahr in Leverkusen, darf die Saison aber im Tor beginnen - Neuzugang Lukas Hradecky ist noch nicht einsatzbereit.

Bild 19 von 59 | © getty

Stefan Ilsanker (29) - RB Leipzig

Bild 20 von 59 | © getty

Zu seltene Startelf-Einsätze machen eine langfristige Zukunft des defensiven Mittelfeldspielers in Leipzig aktuell ungewiss.

Bild 21 von 59 | © getty

Konrad Laimer (21) - RB Leipzig

Bild 22 von 59 | © getty

Nach der Winterpause 2017/18 war der Rechtsverteidiger zeitweise Stammspieler, nach einer Muskelverletzung wurde die Rückkehr zäh. In der EL-Quali kam Laimer zuletzt auswärts in der Ukraine zum Zug, nur eine Halbzeit lang im DFB-Pokal.

Bild 23 von 59 | © getty

Marcel Sabitzer (24) - RB Leipzig

Bild 24 von 59 | © getty

Während es gegen Ende der letzten Saison eine Schulterverletzung war, die den Offensivmann plagte, kämpft sich Sabitzer aktuell von Adduktorenproblemen zurück an die 90 Minuten im Team.

Bild 25 von 59 | © getty

Valentino Lazaro (22) - Hertha BSC

Bild 26 von 59 | © getty

Wahrscheinlich der Aufsteiger der vergangenen Saison bei den Berlinern und längst Stammspieler - es spricht nichts dagegen, dass der Offensivallrounder seine Rolle bei der Hertha noch weiter ausbaut.

Bild 27 von 59 | © getty

Florian Kainz (25) - SV Werder Bremen

Bild 28 von 59 | © getty

Nach dem Wechsel von Rapid vor zwei Jahren lief es lange nicht nach Wunsch, letzte Saison hat sich die Stimmung beim Flügelspieler etwas aufgehellt. Werden nach einer guten Vorbereitung die Einsätze über 90 Minuten endlich mehr?

Bild 29 von 59 | © getty

Martin Harnik (31) - SV Werder Bremen

Bild 30 von 59 | © getty

Der Heimkehrer! Nach acht Jahren trägt der Ex-ÖFB-Teamstürmer wieder Grün-Weiß. In Hannover immer für Tore gut, wie wird die Rolle in Bremen diesmal aussehen? Den Saisonstart wird Harnik mit Oberschenkelproblemen verpassen.

Bild 31 von 59 | © getty

Marco Friedl (20) - SV Werder Bremen

Bild 32 von 59 | © getty

Die Leihgabe des FC Bayern ist nach jetzigem Plan noch ein Jahr an der Weser und durfte im Frühjahr eine Handvoll Spiele über die volle Distanz bestreiten. Wie viele kommen 2018/19 dazu? Friedl ist wohl erster Backup im defensiven Bereich - es muss nicht ausschließlich als Linksverteidiger sein.

Bild 33 von 59 | © getty

Kevin Danso (19) - FC Augsburg

Bild 34 von 59 | © getty

Probleme mit den Bändern kosteten Danso im Frühjahr Einsatzzeit, die er für sein Alter aber grundsätzlich bekommt. Unangefochtener Stammspieler ist der Innenverteidiger, der auch zur Entdeckung für das ÖFB-Team wurde, noch nicht, das wäre der nächste Schritt.

Bild 35 von 59 | © getty

Michael Gregoritsch (24) - FC Augsburg

Bild 36 von 59 | © getty

Beim FCA blüht Gregoritsch auf und kam letzte Saison auf 13 Bundesliga-Tore. Er ist in der Offensive gesetzt - aber doch eher im offensiven Mittelfeld, denn als Stürmer? Ganz vorne gibt es Konkurrenz.

Bild 37 von 59 | © getty

Martin Hinteregger (25) - FC Augsburg

Bild 38 von 59 | © getty

Auch Hinteregger überzeugt in Weiß-Rot-Grün und hat als Stamm-Innenverteidiger Klubs aus der Premier League und Serie A auf sich aufmerksam gemacht. Leichte Probleme am bereits operierten Knöchel haben die Vorbereitung aber etwas begleitet.

Bild 39 von 59 | © getty

Georg Teigl (27) - FC Augsburg

Bild 40 von 59 | © getty

Der vierte im Bunde bei der "Ösi-Filiale" FCA, wie unsere nördlichen Nachbarn sagen würden. Kommt von einer halbjährigen Leihe nach Braunschweig zurück, nachdem er im Herbst 2017 keinerlei Rolle in Augsburg spielte. Kann sich der rechte Flügelspieler wieder ins Gespräch bringen?

Bild 41 von 59 | © getty

Kevin Wimmer (25) - Hannover 96

Bild 42 von 59 | © getty

Im Frühjahr bei Premier-League-Absteiger Stoke City nicht mehr eingesetzt, soll den Innenverteidiger eine einjährige Leihe nach Hannover wieder in die Spur bringen, eine Kaufoption existiert. Ein Tor beim Debüt im DFB-Pokal ist kein schlechter Einstand. Es wird Wimmers zweites Jahr in der Bundesliga nach 2014/15 mit Köln.

Bild 43 von 59 | © getty

Karim Onisiwo (26) - FSV Mainz 05

Bild 44 von 59 | © getty

Eine Schulterverletzung kostete dem Ex-Mattersburger den ganzen Herbst 2017/18, auch im Frühjahr gab es nur vereinzelte Einsätze. Schon vor einem Jahr stand ein Abgang im Raum, 2019 läuft der Vertrag des Offensivspielers aus - stehen die Zeichen auf Abschied?

Bild 45 von 59 | © getty

Phillipp Mwene (24) - FSV Mainz 05

Bild 46 von 59 | © getty

Bundesliga-Aufstieg statt Drittliga-Abstieg. Mainz holte Mwene von Kaiserslautern, dort war der Rechtsverteidiger in den letzten zwei Jahren gesetzt. Kann er in Mainz aus dem Stand weg eine ähnliche Rolle einnehmen?

Bild 47 von 59 | © getty

Philipp Lienhart (22) - SC Freiburg

Bild 48 von 59 | © getty

Die Leihe der ehemaligen Real-Madrid-Hoffnung nach Freiburg begann mit Einsätzen, aber nicht immer überzeugenden Leistungen. Eine Verletzung im letzten Herbst beraubte den Innenverteidiger schließlich des Stammplatzes, im Frühjahr kam er kaum noch zum Zug. Aber: Die Fix-Verpflichtung von Real in diesem Sommer zeugt von Vertrauen und Aufstiegschancen.

Bild 49 von 59 | © getty

Pavao Pervan (30) - VfL Wolfsburg

Bild 50 von 59 | © getty

Eher überraschend kam diesen Sommer der plötzliche Wechsel von LASK-Stammgoalie Pervan zum VfL Wolfsburg, wo er als Zweier eingeplant ist.

Bild 51 von 59 | © GEPA

Kevin Stöger (24) - Fortuna Düsseldorf

Bild 52 von 59 | © getty

Ablösefrei aus Bochum gekommen, wo er 2017/18 überzeugte, will Stöger auch bei seinem neuen Verein eine Etage höher eine gewichtige Rolle spielen. Die Vorbereitung machte bereits Hoffnung darauf, dass sich der Mittelfeldregisseur vom Start weg als eine wichtige Figur des Aufsteigers etabliert.

Bild 53 von 59 | © getty

Georg Margreitter (29) - 1. FC Nürnberg

Bild 54 von 59 | © getty

Als Abwehrchef in die deutsche Bundesliga aufsteigen - passt! Mit 29 Jahren will Margreitter sogar noch auf eine Chance im ÖFB-Team hinarbeiten. Es werden jedenfalls die ersten Bundesliga-Erfahrungen für ihn.

Bild 55 von 59 | © getty

Lukas Jäger (24) - 1. FC Nürnberg

Bild 56 von 59 | © getty

Einen wesentlich schwereren Stand hat Innenverteidigungs-Positionskollege Jäger inne, letztes Jahr ablösefrei aus Altach gekommen. Das erste und einzige Pflichtspiel (22 Minuten im Cup) ist ein Jahr her, selbst im Kader stand er selten.

Bild 57 von 59 | © getty

Adi Hütter (48) - Eintracht Frankfurt

Bild 58 von 59 | © getty

"Bonus": Auch in diesem Jahr hat Österreich einen Trainer-Legionär in Deutschland. Nach den Erfolgen mit den Young Boys Bern tritt Hütter das schwere Erbe von Neo-Bayern-Coach Niko Kovac bei Eintracht Frankfurt an, der DFB-Pokalsieger befindet sich im Umbruch. Die Saison begann schon einmal nicht nach Wunsch und mit dem Pokal-Aus in Ulm...

Bild 59 von 59 | © getty

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..