James schwärmt von Bayern-Coach Heynckes

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

James Rodriguez fühlt sich bei Bayern München pudelwohl - und das, obwohl sein Förderer Carlo Ancelotti beim deutschen Rekordmeister Ende September entlassen wurde. Maßgeblichen Anteil am Wohlbefinden des Kolumbianers hat Trainer Jupp Heynckes.

"Er ist ein Trainer mit einem großen Lebenslauf, er hat viel Erfahrung, er ist seit vielen Jahren Teil der Fußballwelt. Er weiß auch, wie er spielen will und wie jeder Spieler spielt. Man merkt, wenn jemand schon lange im Fußball unterwegs ist", schwärmt James, bei dem die Formkurve steil nach oben zeigt.

Der WM-Torschützenkönig von 2014 glänzte zuletzt in den Topspielen gegen Leipzig und Dortmund mit einem Tor und zwei Vorlagen. "Es ist wahr, dass ich in den letzten Spielen eine bessere Leistung gezeigt habe, wahrscheinlich auch, weil ich mehr spiele. Wenn du mehr spielst, ist es auch normal, dass du mehr leistest", so der 26-Jährige.


Textquelle: © LAOLA1.at

Foda sieht bei seiner ÖFB-Premiere Licht und Schatten

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare