Leverkusen jubelt dank Traumtor und Baumgartlinger

Aufmacherbild Foto: © getty
 

In der 19. Runde der deutschen Bundesliga feiert Bayer Leverkusen einen klaren 4:1-Auswärtssieg bei Hoffenheim.

Das erste Tor in einem Spiel auf hohem Niveau fällt erst kurz vor der Pause - und was für eines. Bailey trifft mit dem Rücken zum Tor per Ferse (43.) sehenswert zum 1:0 ins Eck - Traumtor! Die Sinsheimer sind im Pech. Sowohl Geiger als auch Rupp treffen jeweils Aluminium.

Dann folgt der Auftritt von ÖFB-Teamkapitän Julian Baumgartlinger, der in der Startelf steht und in der 51. Minute mit einem satten Schuss ins linke Eck für die Vorentscheidung sorgt. Der defensive Mittelfeldspieler ist nicht gerade als Goalgetter bekannt. Im österreichischen Nationalteam hält er nach 59 Länderspielen bei einem Tor, nun traf er im 41. Spiel erstmals für Leverkusen. Das alles geschieht vor den Augen von ÖFB-Teamchef Franco Foda.

Alario (70.) erhöht nach Bailey-Assist aus Leverkusener Sicht sogar auf 3:0 (70.). In der Schlussphase geht es noch einmal rund: Erst verkürzt Szalai (86.) auf 1:3, dann macht Alario praktisch mit dem Schlusspiff noch seinen Doppelpack perfekt (93.). Endstand: 4:1.

Bei den Hoffenheimern kommt Florian Grillitsch bis zur 62. Minute zum Einsatz, Stefan Posch und Robert Zulj sitzen auf der Bank.

Die Werkself klettert damit auf den dritten Tabellenplatz und musste sich in den letzten 14 Liga-Spielen nur dem FC Bayern geschlagen geben. Hoffenheim ist Neunter.

>>> Soll dich unser virtueller Experte Toni via Facebook Messenger automatisch auf dem Laufenden halten? <<<

Textquelle: © LAOLA1.at

Rainer Calmund über Dortmunds Aubameyang: "Vollidiot!"

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare