2. Pleite von Niko Kovac mit Frankfurt in Folge

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Seit Bekanntwerden des Sommer-Wechsels von Niko Kovac zum FC Bayern geht es mit Eintracht Frankfurt bergab.

Die Hessen kassieren am 31. Spieltag mit 0:3 gegen Hertha BSC die zweite Niederlage in Folge und sind vier Spiele ohne Sieg.

Selke bringt die Gäste in der 57. Minute per Elfmeter in Führung, nachdem der Videobeweis zum Tragen kommt. Leckie macht in der 77. Minute mit dem 2:0 im Konter alles klar.

Durch ein Frustfoul verliert Frankfurt auch noch Makoto Hasebe mit einer Roten Karte (79.). In der 90. Minute sorgt Esswein für den Endstand.

Die Eintracht liegt damit außerhalb der Europacup-Plätze und ist Siebenter (46 Punkte). Der Rückstand auf den Sechsten Leipzig und den Fünften Hoffenheim beträgt einen bzw. drei Punkte.

Die Hertha liegt mit vier Punkten Rückstand auf Rang neun (42 Punkte).

Textquelle: © LAOLA1.at

DFL-Präsident trotz Bayern-Dominanz gegen Play-offs

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare