Bier geholt - von Mannschaftsbus vergessen

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Darum sollte der Biervorrat immer im Vorhinein abgesichert werden: Drei Duisburg-Spieler werden vom eigenen Mannschaftsbus an einer Raststätte vergessen, als sie für Nachschub sorgen wollen.

Wie die "Funke Mediengruppe" berichtet, saßen Kevin Wolze, Martin Dausch und Mark Flekken an einer Tankstelle auf der deutschen A3 fest, als sich die Mannschaft auf dem Rückweg von der Auswärtspartie bei Fortuna Köln - bei der der Wiederaufstieg besiegelt wird - befindet.

Ursprünglich wollte die Mannschaft nur eine Pinkelpause einlegen. Weil den feiernden Duisburgern, die sich auf dem Weg zu einer spontanen Feier mit den Fans befanden, der Gerstensaft ausging, wollte das Trio die Flüssigbrot-Versorgung spontan absichern.

Der Rest der Truppe schien davon nichts zu wissen, denn der Bus setzte sich ohne sie in Bewegung. Die Vergessenen nahmen sich ein Taxi und holten ihre Kollegen auf diesem Weg wieder ein.

Ob sie dafür wenigstens von der Zeche befreit wurden, ist nicht bekannt.


Ronaldo spendiert seinen Kollegen lieber Tore:

Textquelle: © LAOLA1.at

Stuttgart verliert bei Hannover, beide quasi aufgestiegen

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare