Wechselt Kevin Stöger zum 1. FC Köln?

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der Name Stöger ist in Deutschland mittlerweile sehr angesehen.

Nach Peter Stöger könnte nun Kevin Stöger, nicht verwandt, beim 1. FC Köln landen. Der ÖFB-Legionär in Diensten des VfL Bochum hat mit starken Leistungen das Interesse namhafter deutscher Klubs geweckt.

Laut "Bild" gibt es vor allem drei Vereine, neben Köln sollen auch Eintracht Frankfurt und der 1. FC Nürnberg, der vor dem Aufstieg in die Bundesliga steht, hinter dem 24-jährigen Oberösterreicher her sein.

Mit Frankfurt könnte Stöger im Europacup landen, allerdings ist die Trainerfrage nach dem Wechsel von Niko Kovac zum FC Bayern München noch nicht geklärt.

Mit Köln müsste er wohl in der 2. deutschen Bundesliga einen Neustart wagen und beim 1. FC Nürnberg muss er auf den Aufstieg hoffen, damit er dort den wohl zu Bremen wechselnden Kevin Möhwald ersetzen könnte.

Beraten wird der Spielmacher vom ehemaligen Europameister und Vizeweltmeister Karl Heinz Förster, der zur Zukunft Stögers meint: "Wahrscheinlich wird sich die definitive Entscheidung noch hinziehen. Macht aber nichts, weil sich Kevin bis zuletzt ganz auf den VfL konzentrieren wird."

Stögers Vertrag läuft im Sommer aus, womit er ablösefrei wechseln könnte.

Textquelle: © LAOLA1.at

Aus bei Dortmund? Das sagt Trainer Peter Störger

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare