Pyro-Eklat bei Braunschweig-Sieg gegen Dresden

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Eintracht Braunschweig gewinnt zum Abschluss der 28. Runde der 2. dt. Liga das Spitzenspiel gegen Dynamo Dresden dank eines Last-Minute-Treffers von Reichel (92.) mit 1:0. Für einen Eklat sorgen die Dresden-Fans.

In der 50. Minute muss die Begegnung unterbrochen werden, da im Gästesektor zahlreiche Bengalen, Böller und Rauchbomben gezündet werden. Da dadurch die Sicht beeinträchtigt ist, unterbricht Schiedsrichter Siebert das Spiel.

Braunschweig liegt mit 54 Zählern punktegleich mit Leader Stuttgart auf Rang zwei. Dresden (45) ist Fünfter.

VIDEO - Fußball total:

Textquelle: © LAOLA1.at

Goran Djuricin/Martin Bernhard: Pläne des Neo-Rapid-Duos

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare