Union Berlin feuert Trainer Jens Keller

Union Berlin feuert Trainer Jens Keller Foto: © GEPA
 

Überraschende Trainer-Entlassung in der 2. deutschen Bundesliga!

Union Berlin, Klub der ÖFB-Legionäre Philipp Hosiner, Christopher Trimmel, Christoph Schösswendter und Michael Gspurning feuert einen Tag nach dem 1:2 beim VfL Bochum Chefbetreuer Jens Keller.

Die Köpenicker warteten zuletzt seit drei Partien auf einen Sieg und liegen mittlerweile drei Punkte hinter dem Aufstiegs-Relegationsrang auf Platz vier. Trotzdem beträgt der Rückstand auf Rang eins nur sechs Punkte, auf Rang 3 drei Punkte.

Wie die Eisernen mitteilen, wird Andre Hofschneider das Kommando an der Alten Försterei übernehmen. Der 47-Jährige hatte die Union-Profis bereits 2015/16 interimistisch betreut.

"Es ist ein harter Schnitt, den wir vollziehen, weil wir ihn für notwendig halten. Mit unserer Spielweise und den Ergebnissen der letzten Wochen werden wir nicht den Ansprüchen gerecht, die wir klar formuliert und mit der Gestaltung des Kaders im Sommer deutlich untermauert haben", begründet der Geschäftsführer Sport Lutz Munack den Trainerwechsel und fügt hinzu: "Unser Vertrauen darin, in der bestehenden Konstellation Konstanz in unsere sportlichen Leistungen zu bekommen, ist nicht mehr gegeben. Wir haben uns deshalb entschieden, unverzüglich zu handeln. Vor uns liegen zwei enorm wichtige Spiele, die wir erfolgreich bestreiten wollen."

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..