Liendl-Doppelpack bei 1860-Kantersieg

Aufmacherbild Foto: © getty
 

1860 München hat die Talfahrt in der zweiten deutschen Bundesliga gestoppt.

Die Löwen schießen in einer turbulenten Partie Erzgebirge Aue mit 6:2 aus der Allianz Arena und verschaffen sich im Abstiegskampf etwas Luft.

Michael Liendl kehrt in die Startelf zurück und trifft per Elfmeter doppelt: In Minute 23 zum 2:0 nach einem Foul an Olic und in Minute 44 nach einem vermeintlichen Handspiel samt Rot gegen Hertner (Fehlentscheidung) zum 3:1.

Zum 4:1 von Mölders (49.) liefert Liendl noch den Assist.

Fünftes Elfertor für Liendl

Für die weiteren Treffer sorgen Aycicek (16.,72.), Adlung (90.) bzw. Koepke (28.) und Soukou (55.). 1860 liegt damit vorübergehend auf Tabellenplatz 12.

Für Liendl, der zuletzt von Trainer Kosta Runjaic aus dem Kader gestrichen wurde, war es der sechste Saisontreffer, der fünfte aus einem Elfmeter.

Arminia Bielefeld holt mit einem 1:0 gegen den SV Sandhausen den ersten Saisonsieg. Das Goldtor erzielt Voglsammer (84.). Manuel Prietl ist bei den Hausherren bis Minute 89 am Feld.

Knaller hält Elfmeter

Gästekeeper Marco Knaller konnte die Niederlage nicht verhindern. Der 29-Jährige zeigt gute Paraden zeigte und hält einen von ihm verursachten Elfmeter von Manuel Jungglas (39.).

Bereits im Cup am Dienstag hatte der 29-Jährige Tormann im Elfmeterschießen gegen Freiburg zwei Elfer gehalten und damit den Grundstein für den Aufstieg gelegt. Stefan Kulovits fehlte gelbgesperrt.

Tabellenführer vergeigt 2:0-Führung

Tabellenführer in der zweiten Liga bleibt die Eintracht aus Braunschweig, die allerdings bei Dynamo Dresden einen Rückschlag erleidet.

Onel Hernandez (10.) sorgt für die frühe Führung der Gäste, danach sieht Braunschweigs Decarli (28.) Rot. Kumbela erhöht (52.), doch ein Kutsche-Hattrick (69.,74.,81.) sorgt noch für einen 3:2-Sieg der Dresdner.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare