Pogatetz verlässt Union Berlin ohne Groll

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Emanuel Pogatetz wird den deutschen Zweitliga-Klub Union Berlin mit Ende der Saison verlassen.

In dieser Spielzeit kam der Verteidiger lediglich auf 290 Einsatzminuten. "Natürlich hätte ich gerne mehr gespielt. Das ist nicht optimal gelaufen. Nur, die Mannschaft hatte ja Erfolg. Da muss man sein eigenes Ego hinten anstellen", sagt der 34-Jährige zum "Berliner Kurier".

Pogatetz geht aber ohne Groll: "So ein Klub wie Union, mit solchen Fans, das ist einzigartig. Das habe ich nirgends so erlebt."

"Es wäre ein Traum, wenn ich beim letzten Heimspiel noch einmal vor so einer tollen Kulisse auflaufen könnte", so der Routinier vor dem Spiel gegen Heidenheim.

Wie es mit dem 61-fachen ÖFB-Nationalteamspieler weitergeht, ist offen. Pogatetz selbst sagt, dass er noch "ein, zwei Jahre spielen möchte".




Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare